Archiv für die Kategorie 'Lyrik'

Frankys friedliche Festtage

Franky am 14. Dezember 2008

Frivole Frettchen allenthalben,
wollen des Wombats Würstchen halten.
Franky hingegen freut sich leise,
schickt Gedanken auf die Reise:

“Wie wäre eine Welt,
in der die Liebe wieder zählt,
und nicht nur zur Weihnachtszeit
Menschen zur Toleranz bereit.

Eine Welt, in der ob jung, ob alt,
ein jeder seine Rechnung zahlt.
In der die Frettchen still flanieren,
sich nicht mit Wombats verlustieren.

Egal ob jung, fit und gesund.
Morgenstund hat Gold im Mund.
Egal ob alt, senil und krank.
Ich bleibe stets: euer Frank!”

Abgelegt unter Lyrik | Comments Off